Herzlich willkommen!
Viel Spaß auf unserer Homepage!

Hallo Vorschulkinder!

In diesem Jahr kommt ihr in die Paul-Gerhardt-Schule - wir freuen uns sehr auf euch!

Leider könnt ihr uns aber im Moment nicht besuchen. Das ist sehr schade! Aber kennenlernen könnt ihr uns trotzdem: Wir haben nämlich für euch ein kleines Video gedreht.

Gemeinsam mit Frau Schulte von der KiTa Bäumerstraße und mit Willi und Schneck entdeckt ihr darin unsere Schule.

Wir wünschen euch viel Spaß und freuen uns, euch bald richtig kennenzulernen!

Klicke einfach auf das Video!

Corona-Update 10.06.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Corona-Lage hat sich stabilisiert, die Infektionszahlen sinken weiter. Deshalb freue ich mich, dass wir ab dem nächsten Montag (14.06.) den Ganztagsbereich wieder bis 15:30 Uhr öffnen können.

Dies gilt nur für die Kinder, die bereits für die AG-Angebote angemeldet sind. Nachträgliche Anmeldungen sind nicht möglich. Ob und wann Ihr Kind angemeldet ist, entnehmen Sie bitte der Übersicht, die Sie vor zwei Wochen erhalten haben. Sollten Sie keine Bestätigung erhalten haben, liegt keine Anmeldung vor.

Um das Risiko möglichst gering zu halten, besuchen die Kinder eines Jahrgangs gemeinsam eine AG. Eine Auswahl ist leider nicht möglich. Der Kindertreff wird aber bis zu den Sommerferien von Montag bis Donnerstag täglich eine AG anbieten, so dass jeder Jahrgang an einem Tag die AG-Zeit dort verbringen kann. Viele Kinder lieben den Kindertreff, das sind also gute Nachrichten. Die übrigen AGs werden wie gewohnt von unseren Pädagogischen Mitarbeiterinnen und Lehrkräften übernommen.

Im neuen Schuljahr hoffen wir, dass wir den Ganztag wieder ganz normal anbieten können. Die Anmeldeunterlagen dazu erhalten Sie Anfang Juli.

 Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 Mit freundlichen Grüßen

 Gez. Daniel Klünemann

- Schulleiter -

Corona-Update 28.05.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Kinder,

es gibt endlich einmal gute Nachrichten: Ab Montag, 31.05.2021 kehren wir in den Regelbetrieb (Szenario A) zurück. Das heißt: Jedes Kind geht jeden Tag zur Schule. Die Notbetreuung fällt weg. Wir freuen uns sehr, endlich alle Kinder wieder in der Schule zu haben!

Natürlich begleiten uns aber weiterhin einige Corona-Regeln, die wir schon gut kennen:

  • Jedes Kind macht weiterhin jede Woche zwei Covid-Selbsttests, immer am Montag und am Mittwoch.
  • Auch die Maskenpflicht auf den Fluren bleibt bestehen. Ob sich auf dem      Schulhof etwas ändern kann, müssen wir noch abwarten.
  • Das Händewaschen vor jeder Stunde ist weiter nötig.
  • Die versetzten Pausenzeiten und der geteilte Schulhof bleiben ebenfalls bestehen.
  • Wie schon im ersten Halbjahr werden in der Schule Kohorten gebildet. Am Vormittag bildet jeweils ein Jahrgang eine Kohorte. Um die Risiken möglichst klein zu halten, werden wir dies auch am Nachmittag so handhaben.

Ganztagsangebote
Auch der Ganztagsbetrieb kann am 31.05. wieder starten. Die Lingener Grundschulen haben sich darauf verständigt, den offenen Ganztag zunächst bis 14:30 Uhr anzubieten. In dieser Zeit finden wie gewohnt das Mittagessen und die Hausaufgabenbetreuung statt. Wir hoffen, dass wir in zwei Wochen auch mit den AGs bis 15:30 Uhr wieder starten können.

Dieses Angebot gilt für die Kinder, die sich im Januar für den Ganztag im zweiten Halbjahr angemeldet haben. Die Übersicht über die Anmeldung aus dem Winter erhalten Sie über die Postmappe. Sollte etwas nicht passen, melden Sie sich bitte in der Schule, am besten per Mail (schulleitung@pgs-lingen.de).

Um die Risiken möglichst gering zu halten, würden wir uns außerdem freuen, wenn Kinder, die nicht unbedingt auf das Ganztagsangebot angewiesen sind, abgemeldet würden. Auch hierzu genügt eine Mail an schulleitung@pgs-lingen.de.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bis zu den Sommerferien keine Neuanmeldungen mehr annehmen können. Vielen Dank!

 Stundenplan
Durch den Regelbetrieb ist es auch wieder möglich, einen weitgehend "normalen" Stundenplan in allen Klassen einzuführen. Um den Kindern möglichst viel Stabilität zu geben, werden die Lehrkräfte, die aktuell in den Klassen unterrichten, dies auch weiterhin tun. Unnötige Lehrerwechsel vermeiden wir. Allerdings werden alle Fächer wieder wie eigentlich vorgesehen unterrichtet.

 Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Daniel Klünemann

- Schulleiter -

Corona-Update 21.05.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Kinder,

es gibt endlich einmal gute Nachrichten: Ab Montag, 31.05.2021 kehren wir in den Regelbetrieb (Szenario A) zurück. Das heißt: Jedes Kind geht jeden Tag zur Schule. Die Notbetreuung fällt weg.
Eine Einschränkung gibt es allerdings: Die Inzidenz muss in der nächsten Woche stabil unter 50 liegen. Da heißt es also: Daumen drücken!
Wir freuen uns sehr, endlich alle Kinder wieder in der Schule zu haben!


Natürlich begleiten uns aber weiterhin einige Corona-Regeln, die wir schon gut kennen:

  • Jedes Kind macht weiterhin jede Woche zwei Covid-Selbsttests, immer am Montag und am Mittwoch.
  • Auch die Maskenpflicht auf den Fluren bleibt bestehen. Ob sich auf dem Schulhof etwas ändern kann, müssen wir noch abwarten.
  • Das Händewaschen vor jeder Stunde ist weiter nötig.
  • Die versetzten Pausenzeiten und der geteilte Schulhof bleiben ebenfalls bestehen.

Ganztagsangebote

Mitte nächster Woche werden die Lingener Grundschulen sich zur Gestaltung des Ganztagsbetriebs abstimmen. Sie erhalten dann unverzüglich Nachricht von mir.

Stundenplan

Durch den Regelbetrieb ist es auch wieder möglich, einen weitgehend "normalen" Stundenplan in allen Klassen einzuführen. Um den Kindern möglichst viel Stabilität zu geben, werden allerdings die Lehrkräfte, die aktuell in den Klassen unterrichten, dies auch weiterhin tun. Unnötige Lehrerwechsel vermeiden wir. Allerdings werden alle Fächer wieder wie eigentlich vorgesehen unterrichtet.

Die Briefe von Kultusminister Tonne finden Sie unten.

Ich wünsche Ihnen ein schönes langes Wochenende!

Herzliche Grüße

Daniel Klünemann
- Schulleiter -

PS: Denken Sie daran: Vor uns liegt das Pfingstwochenende. Die Schule beginnt wieder am Mittwoch, 26.05.2021.     

Corona-Update 23.04.2021

Liebe Eltern  und Erziehungsberechtigte,
in dieser Woche wurde die Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Dies betrifft auch die Grundschulen. Deshalb hier ein paar Informationen zu den neuen Regelungen. Im Anhang finden Sie auch einen Brief des Kultusministers dazu.

Die wichtigsten Änderungen:

  • Ab einer Inzidenz im Landkreis von mehr als 165 an drei aufeinander folgenden Tagen müssen auch die Grundschulen in Szenario C (Homelearning) wechseln.
  • Eine Ausnahme gibt es für den Jahrgang 4: Dieser gilt als Abschlussjahrgang. Die Klassen 4a und 4b gehen also auf jeden Fall wie gewohnt weiter zur Schule.
  • Eine Notbetreuung wird in diesem Fall eingerichtet.

Eine Übersicht finden Sie im Brief von Minister Tonne unter diesem Text.

Bitte beachten Sie: Im Moment greifen diese Regeln bei uns NICHT! Bis auf weiteres findet der Unterricht wie bisher im Wechselmodell statt. Der Inzidenzwert liegt im Emsland aktuell unter 165. Bei einem Wechsel hätten wir einige Tage Vorlauf. Wir informieren Sie, sobald sich etwas ändert.

Dann noch einige Worte zu den Selbsttests:
Nach zwei Wochen mit regelmäßigen Tests möchte ich Ihnen zunächst einmal herzlich danken: Danke für Ihre Mitarbeit und Danke für Ihr Verständnis. Es hat einige Tage gedauert, aber langsam spielen sich die Abläufe ein. Ich weiß aber aus Ihren Rückmeldungen und auch aus eigener Erfahrung bei den Nachtestungen, dass manchmal viel Geduld und Energie nötig ist, um die Kinder zum Testen zu bewegen.
Auch wenn es anstrengend ist: Sehen Sie es bitte als Beitrag, die Schule sicher und offen zu halten, solange es irgend geht.

Ich wünsche Ihnen allen ein schönes und sonniges Wochenende!
Herzliche Grüße
Daniel Klünemann
- Schulleiter -

Corona-Update 07.04.2021


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie ich Ihnen schon in der Mail vom letzten Donnerstag mitgeteilt habe, besteht nach den Osterferien für alle Schulkinder eine Pflicht zur Antigen-Selbsttestung.

Anders als in dieser Mail angekündigt, haben wir uns aber entschieden, Ihnen die Selbsttests per Post zukommen zu lassen. Sie erhalten im Laufe dieser Woche also eine Brief mit je einem Selbsttest pro Kind. So ist sichergestellt, dass alle Kinder rechtzeitig über einen Selbsttest verfügen. Der Abholtag am Freitag entfällt daher!

Für unsere Schule gelten folgende Regelungen:

  • Geben Sie Ihrem Kind am ersten Schultag bitte den unterschriebenen Abschnitt zur Elterninformation „Selbsttests zu Hause“, der diesem     Brief beiliegt.
  • Die Selbsttestung führen Sie bitte am Montag (gelbe Gruppe) bzw. Dienstag (blaue Gruppe) vor Unterrichtsbeginn zu Hause durch, wenn ihr Kind im Präsenzunterricht ist oder an der Notbetreuung teilnehmen soll.
  • Geben Sie Ihrem Kind bitte die unterschriebene Bestätigung zur Selbsttestdurchführung mit. Sie liegt diesem Brief ebenfalls bei. Alternativ können Sie der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer Ihres Kindes über IServ auch eine Mail schreiben, in der Sie den Test bestätigen. Diese muss aber bis spätestens 08:00 Uhr am jeweiligen Schultag angekommen sein.
  • Sobald wir mehr Testkits geliefert bekommen, erhalten die Kinder in der Schule den zweiten Test und die Selbsttests für die folgende Woche. Den zweiten Test können Sie dann am Mittwoch (gelbe Gruppe) bzw. Donnerstag (blaue Gruppe) durchführen.
  • Sollte im Ausnahmefall zu Hause keine Testung erfolgt oder die Bestätigung durch die Eltern vergessen worden sein, testet sich die Schülerin oder der Schüler vor Unterrichtsbeginn in der Schule selbst.
  • Bei negativem Testergebnis wird der Unterricht besucht, bei positivem Testergebnis oder bei Verweigerung der Selbsttestung muss die Schülerin oder der Schüler unverzüglich von den Eltern abgeholt werden.
  • Zur Überprüfung des Ergebnisses nehmen Sie Kontakt zu einem Arzt oder einem Testzentrum auf.
  • Bis zur endgültigen Klärung durch einen PCR-Test darf die Schülerin oder der Schüler die Wohnung nicht verlassen (Ausnahme: Besuch des Arztes bzw. Testzentrums) und auch keinen Besuch von Personen aus anderen Haushalten empfangen.
  • Bei einem positiven Testergebnis zu Hause darf die Schülerin oder der Schüler die Schule nicht besuchen.
  • Die Schule muss umgehend informiert werden, von dort wird dann auch das zuständige Gesundheitsamt informiert.

In der Packung finden Sie eine ausführliche Erklärung zur Anwendung. Auch das Video weiter oben auf dieser Seite kann helfen.

Es besteht außerdem wie schon Anfang des Jahres die Möglichkeit, Kinder freiwillig im Home-Learning zu beschulen. Die Präsenzpflicht in der Schule entfällt in diesem Fall. Ich möchte Sie aber bitten, genau abzuwägen, ob dies für Ihr Kind aktuell die richtige Lösung ist.

Wenn Ihr Kind ins Home-Learning gehen soll, melden Sie sich bitte per Mail bei mir (schulleitung@pgs-lingen.de).

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 Mit freundlichen Grüßen

gez. Daniel Klünemann

- Schulleiter -

 


Corona-Update 25.03.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

letzte Woche hatte ich mich an Sie gewandt mit Informationen zu den geplanten Selbsttests für Kinder und Lehrkräfte an den niedersächsischen Schulen. Diese Woche hätte eine Art "Testwoche" sein sollen.

Bisher haben uns - und viele andere Schulen - keine Tests erreicht. Die Landesregierung verweist auf Lieferschwierigkeiten. Es ist sehr ärgerlich, dass die vollmundigen Versprechungen nicht eingehalten werden konnte - aber so ist es jetzt leider.
Für die Zeit nach den Osterferien bin ich vorsichtig optimistisch, dass wir Tests erhalten - versprechen kann ich es aber leider nicht. Bis dahin soll auch die "Testwoche" ausgewertet worden sein. Ich hoffe sehr, dass dann auch klar ist, welche Tests wir erhalten und wie die Durchführung konkret aussehen soll. All diese Informationen haben die Schulen dringend in Hannover angemahnt.
Wie immer gilt: Sobald ich etwas weiß, informiere ich Sie.

Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat heute Briefe an Eltern und Kinder geschrieben. Ich habe sie unten angefügt.

Zuerst liegen jetzt aber die Osterferien vor uns: Diese dauern vom 29.03. bis 11.04.2021.
 
Der erste Schultag für die gelbe Gruppe ist Montag, 12.04.2021.
Der erste Schultag für die blaue Gruppe ist Dienstag, 13.04.2021.

Das Wechselmodell wird uns sicher noch begleiten, solange sich die Situation nicht spürbar entspannt.
Ich wünsche Ihnen und euch allen trotzdem ein schönes und erholsames Osterfest und freue mich darauf, nach den Ferien alle gesund wiederzusehen!

Herzliche Grüße
Daniel Klünemann
- Schulleiter -

Corona-Update 17.03.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Bundesländer haben beschlossen, mithilfe von wöchentlichen Selbsttests den Schulbesuch sicherer zu machen. So soll auch das Risiko vermindert werden, dass Schulen komplett geschlossen werden müssen.

Für jedes Kind und alle schulischen Mitarbeitenden soll daher einmal in der Woche ein Test zur Verfügung stehen. Im Elternbrief finden Sie dazu nähere Infos.

Allerdings stehen diese Aussagen noch unter Vorbehalt: Es könnte z.B. zu Lieferschwierigkeiten bei den Tests kommen. Auch ob die Test nach den Osterferien zuhause oder in der Schule durchgeführt werden, ist noch nicht endgültig geklärt. Es bleiben also viele offene Fragen, die sich aber in den nächsten Wochen sicher klären werden. Ich informiere Sie dann so schnell wie möglich.

Den ausführlichen Elternbrief sowie ein Schreiben des Kultusministeriums finden Sie hier zum Download:


Corona-Update 15.03.2021

Liebe Eltern, Corona hält uns weiter in Atem und produziert immer neue Regelungen. Über die aktuellsten Entwicklungen informiere ich Sie im angehängten Elternbrief, den die Kinder heute und morgen auch in gedruckter Form über die Postmappe erhalten. Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Daniel Klünemann

- Schulleiter -

Corona-Update 05.03.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach der Bund-Länder-Runde am Mittwoch hat inzwischen auch das Land Niedersachsen entschieden, wie es in den nächsten Wochen weitergehen soll. Den Brief von Kultusminister Tonne finden Sie unten.
Wie schon angekündigt, ändert sich für die Grundschulen erstmal nicht viel:
Wir bleiben im Szenario B, der Wechselunterricht läuft bis zu den Osterferien wie bisher weiter. Ab nächsten Montag (08.03.) gilt allerdings wieder die Präsenzpflicht in der Schule, d.h. ein freiwilliges Homeschooling ist dann nicht mehr möglich.
Wie es danach weitergeht, wird sich wahrscheinlich erst in den Ferien entscheiden. Ich informiere Sie wie immer, sobald ich etwas Offizielles erfahre.
Die Lehrkräfte werden seit einigen Wochen einmal in der Woche mit Schnelltests getestet, damit ist zumindest diese "Gefahrenquelle" ein bisschen eingedämmt.
Angekündigt sind auch freiwillige Schnelltests für die Schülerinnen und Schüler. Wie diese konkret aussehen werden, wie der Ablauf geregelt werden soll und weitere Details sollen in den nächsten Tagen folgen. Auch darüber informiere ich Sie sobald wie möglich.

Daniel Klünemann
- Schulleiter -  
  



https://pgs-lingen.schulserver.de/iserv/login

In diesem Video werden die wichtigsten Funktionen von IServ für Schüler und Eltern erklärt:


Aktuelle Elternbriefe

Elternbrief 04.11.2020

In diesem Elternbrief finden Sie nähere Infos für den Fall des Wechsels in Szenario B. Die Klasseneinteilungen für diesen Fall haben Sie über die Postmappe und bei IServ erhalten.


Elternbrief 28.09.2020

Die Schnupfenzeit ist da. Hier finden Sie Infos zum richtigen Handeln bei Schnupfen in Corona-Zeiten: 


Hier finden Sie den Infobrief zum ersten Halbjahr zum Download:



Hier finden Sie den Elternbrief vom 20.08.2020 zum Schulbeginn in Coronazeiten:



Die nächsten Veranstaltungen

Feed
12.07.2021
Zeugniskonferenzen
Die Elternvertreter erhalten rechtzeitig eine Einladung.   mehr
13.07.2021
Zeugniskonferenzen
Die Elternvertreter erhalten rechtzeitig eine Einladung.   mehr
22.07.2021
-
01.09.2021
SOMMERFERIEN
Die Schule beginnt für die Klassen 2-4 am Donnerstag, 02.09.2021.   mehr
04.09.2021
Einschulungsfeier
Wir begrüßen unsere neuen Schulkinder. Eine Einladung zur Einschulungsfeier erhalten Sie rechtzeitig.   mehr



 

604039